Ich will meine Haupthaarkünstlerin wieder!!!

Liebe Lisa! Wenn du das liest, dann fühl dich lieb gedrückt und in keinster Weise gehetzt aus deinem Babyjahr wiederzukommen!!! Wirklich nicht…Ich laufe gern wie ein Pilz durch die Gegend.

Ich bin prinzipiell auf der Seite des Dienstleisters, habe ich doch selber in der Branche gearbeitet. Auch die Preise sollen stimmen und nicht unterirdisch niedrig sein. ABER…

Wenn der Kurzhaarschnitt für Damen über 50 Euro kosten soll, ich warten muss, OBWOHL zwei freie Mitarbeiter gelangweilt da rumspringen, dann auch noch ein spontan einfallender Kunde mir vorgezogen wird  UND ich bei der Hitze NICHTS zu trinken bekomme, DANN habe ich schon die Schnauze voll.

Entgegen meines Bauchgefühls bin ich geblieben. Meine Ahnung betrog mich nicht und ich bekam den schweigsamen, türkischen Dirk Bach Verschnitt. Mir wurde ganz mulmig.

Tatsächlich frug er mich, wie ich es denn gern hätte. Doch während meiner Rede ging er schon zum Waschen.

Das Waschen war mehr so Schleuderprogramm mit kaltem Wasser. Dann RUBBELTE (echt jetzt?) er meine Haare trocken und schickte mich murmeln zurück. Dann föhnte er meine Haare. Mh, dachte ich, lässt ihn mal machen. Als er mir das dritte Mal das Ohr verbrannte habe ich dann doch mal deutlich gesagt, dass es heiß ist. Antwort: „Hihi“.  (Ich atme.)

Und DAHANN nahm er die Schermaschine. Noch bevor ich reagieren konnte war oberhalb meines Ohres eine Kerbe.

Mist, nun muss ich es durchziehen.

Wild schwitzend schloss ich die Augen und dachte mir, ich lass ihn mal machen. Wird schon werden, nicht wahr? Auf einmal drückte er meinen Kopf dahin. Und dann wieder dahin, dann hielt er ihn fest, um ihn dann wieder zurück zu drücken.

Bin ich eine Puppe????

Ich atme.

Dann fragte er in Zeichensprache nach meinem Pony. Oje oje oje. Ich habe überdeutlich zu verstehen gegeben, dass ich es gerade und kompakt möchte. (Kompakt versteht man doch in fast jeder Sprache?)

Wollt ihr Mal raten, wie mein Pony aussieht?

Fransig und schräg. Das schräg fällt nicht ganz so auf, da es so FRANSIG  ist!!!!

Obwohl ich ohne Styling bestellt habe (schon am Telefon) wollte er mir was in die Haare glitschen. Verzweifelt wedelte ich mit den Händen. Gut, das kam an.

Also ab zum Bezahlen. Ich war natürlich null glücklich mit meiner Stufe am Hinterkopf und meinem Pilz über den Ohren. Außerdem hat er mir am Schluss noch den Kopf so komisch gerubbelt mit den Händen.

Tut mir leid, aber das zahle ich nicht. Ich habe ihm erklärt, dass ich keine 52 Euro für einen Männerhaarschnitt (der 29 € ksotet) und ohne Styling bezahlen werde. Er ist sofort darauf eingegangen und berechnete mir die 29 €, daraufhin gab ich auch noch einen Euro Trinkgeld.

Irgendjemand in dem Laden kann natürlich Deutsch, der mir auch sofort die 52 € abknöpfen wollte. Der Preis sei fest, egal ob ich das Styling wolle oder nicht.

Gott sei Dank, hatteer auch keine Lust auf Streit und es dabei bewenden lassen. Vielen Dank! Ansonsten kann ich nur sagen:

Leute aus dem Haaramt. Es ist toll, dass ihr ausländische Mitbürger eine Chance gebt, ABER …reden sollten sie definitiv können, bitte! Und falls sie es können, wovon ich eigentlich ausgehe, dann sollen sie es bitte auch tun!

Desweiteren wäre für diesen Preis mehr Freundlichkeit, leisere Musik (vielleicht möchte ich sie nicht so laut wie du?) und etwas zu trinken absolut angebracht. Oder mir mal erklären, warum ich warten muss, obwohl jemand frei ist. (In diesem Laden gibt es das Konzept des reinkommen, dran kommen oder Marke ziehen und wiederkommen. – Damit ist für mich eine Friseur – gebundenheit nicht klar!)

Kommen wir zu meinem Stammfriseur. Ich möchte ja nicht nur meckern, sondern euch auch erzählen, was es gutes gibt im schönen Osten. In Regina Trupkes Der Friseurladen kostet mich ein Haarschnitt mit leckeren Kaffee, freundlicher Bedienung UND Styling 35 €. Dazu kommen 2-5 Euro Trinkgeld, weil es wirklich immer toll ist.

Hier habe ich natürlich einen Termin bei einem bestimmten Friseur, deswegen ist auch klar, dass ich auf diesen warte. In dieser Zeit werde ich jedoch schon freundlich begrüßt und bedient, bekomme ein Getränk gereicht.

Nun gut, wieder was gelernt. Höre auf dein Bauchgefühl und lauf, wenn es schreit LAAAAAUUUUF!

Habt ihr auch schon schlechte Erfahrungen gemacht und wie geht ihr damit um? Es gibt ja nicht nur bei Friseur schlechte Dienstleistung, sondern auch woanders. Aber beim Friseur zahle ich natürlich trotzdem, denn die Leistung wurde erbracht. Oder wie seht ihr das?

p.S.: Ich erzähle euch demnächst mal wie das in anderen Ländern läuft (für übrigens weit weniger Geld und doppelt so viel Freundlichkeit). Und wie man da den passenden Friseur findet. Oder Zahnarzt. Das ganze vielleicht noch mit Sprachbarriere.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.