Routen für das Jahr 2017

Unsere Pläne für dieses Jahr stehen im großen und ganzen. Beginnen werden wir mit Kurztrips für jeweils einen Monat.

 

  1. Runde eins geht mit unserer treuen Hokey
    caddy
    Unser Auto

    durch Frankreich und England um sie dann dort zurück zu lassen. Mit der Fähre geht es nach Irland, wo wir dann ca 3 Wochen Zeit haben uns die Beine zu vertreten. Von Dublin aus wollen wir nach Cork und uns dort eine Weile umsehen. Wir wollen die Menschen kennen lernen, Alex will die Landwirtschaft auskundschaften und mich interessiert wie warm es tatsächlich dort ist. Palmen wachsen ja dort. Und ich habe voll Lust auf Wwoofing.

  2. Runde zwei muss wahrscheinlich die Lostrommel entscheiden. Hokey wird uns noch einmal zügig in unser Zielland bringen. Spanien, Frankreich oder England. Dann geht es zu Fuß weiter. Einen Monat später sind wir nochmal auf Visite in Deutschland.
  3. Route 3 wird nun endlich was großes. Weit weg. Start soll an den Alpen sein, die wir überqueren wollen (deswegen die Schuhe für Katie). Danach folgen Slowenien, Kroatien, Türkei und das Ziel: Georgien. 2500 Km und noch mehr auf unseren Füßen, mit zwei Rucksäcken und Katie. Wir sind gespannt auf diese Herausforderung!
    Flagge Georgiens
    Flagge Georgiens

     

Und 4. kommt es anders als gedacht!

Wir werden keine Routen mehr veröffentlichen!

Wir haben nämlich festgestellt, dass wir sehr inspiriert werden von unseren Erfahrungen und Entdeckungen. Deswegen ändern sich tatsächlich ziemlich oft unsere Pläne.

Heute hier morgen dort und gestern wieder zurück.

Wie unsere Pläne aussahen lest ihr oben und wie es tatsächlich kam seht ihr hier:

Der Start nach Italien

Unsere erste Woche als Woofer

Ab nach Irland

Wildcampen und Atlantic Way in Irland

Wales

Zukünftig könnt ihr einfach im Blog oder bei Instagram und Facebook sehen wo wir stecken. Da wird das selber nicht wissen, werden wir begeistert erzählen wo wir stecken.

Wir wünschen euch allen einen schönen Sommer und danken euch, dass ihr uns begleitet.

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Routen für das Jahr 2017“

  1. Die Routen für 2017 klingen ja nach jede Menge Spaß und Abenteuer!! Freu mich jetzt schon auf eure Bilder! Wollte euch gerade auf Instagram folgen doch der Link funktionierte irgendwie nicht :/
    Lieben Gruß von Sani 🙂

    1. Hallo Sani,
      gut das du mich daran erinnerst. Ist mir auch schon aufgefallen mit dem Link. Hier erstmal für dich: http://www.instagram.com/nomadsandra
      Unsere Routen und Pläne sind total anders mittlerweile. Wahrscheinlich sollte ich eine Post dazu machen. Wir haben festgestellt, dass wir sehr inspiriert sind von unserer Umgebung. Und dann haben wir immer neue Ideen. Momentan England und nach dem Deutschland Sommer wahrscheinlich nochmal. Es gibt hier noch soooo viel zu entdecken.(Schottland zum beispiel – wart ihr schon?)
      Liebe Grüße

      1. Das kenne ich viel zu gut!! Ich beneide Menschen abet widerum auch nicht die schon auf den Tag genau das ganze Jahr duchgepalnt haben. Manchmal geht es glaub ich auch gar nicht anders, Job Kinder und anderes zwinken einen so zu planen. Schottland will ich unbedingt mal sehen!! Oben waren wir nur in Irland und das war auch wunderschön 😍

        1. Ein bisschen planen muss man schon, aber das schnelle Reisen hat sich für uns nicht bewährt. Und die Termine mit den Kindern stehen natürlich. Nächste Woche gibt es geballte Kinderpower für uns.
          Aber ja, die Schule lässt einem nicht viele Freiheiten.
          Irland fanden wir auch wundervolltoll. Aber GB mittlerweile auch. Und alle soooooo freundlich hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.